Tag der Toten in der Pandemie

Monterrey, NL.- Die traditionelle Szene der Familie um die Gräber herum, vielleicht Musik hören, Wasser tragen, um den Grabstein Ihrer Lieben dieses Mal zu reinigen, wird in den Pantheons von Monterrey nicht möglich sein. Es wird keine Anekdoten geben, wenn Sie von den Churros, Elote oder Champagner, die Sie außerhalb des Feldes außerhalb des Feldes athasten, nach Hause zurückkehren.

Für Blumenverkäufer wird der niedrige Verkauf kein ermutigendes Ergebnis für ihre Wirtschaft hinterlassen. Onésima Vargas, der seit 30 Jahren Kronen und Blumenarrangements herstellt, wird seine Ware in der Hoffnung behalten, dass sie es ihm erlauben werden, seinen Platz außerhalb des Pantheons von Valle Verde ein paar Tage nach dem 3. November zu öffnen.

Chrysanthemum und Cempaséchil Blumen färben auch nicht intensiv die Umgebung der Estrella und Jusrez Märkte.

Der Besuch der Toten hinterlässt diesmal eine Leere. Dieses Mal ist das Fest des zweiten Tages nichts anderes als die Sehnsucht, im nächsten Jahr diejenigen umarmen und empfangen zu können, die nicht sind und zurückkehren, um ihre Opfergaben zu essen und die Zuneigung ihrer Eltern zu empfangen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *